Tierarztpraxis am Atzelberg
Dr. Jeannette Pfeffer

Aktuelles / Blog

Außergewöhnliche "Dr. House-Fälle" aus der Praxis & aktuelle Termine
Bitte beachten Sie: Es handelt sich um medizinische Berichte, die teilweise verstörende Bilder von z.B. Operationen enthalten können.

Nasaler Lebendimpfstoff Zwingerhusten

Wir haben den nasalen Lebendimpfstoff gegen Zwingerhusten vorrätig!

Bei Interesse bitte vorbeikommen und impfen lassen. 

Der Nasalimpfstoff ist gerade bei Besitzern sehr beliebt, wo der Hund einem hohen Infektionsdruck ausgesetzt ist (Ausstellungen, Turniere, Zucht).

Ihr Praxisteam

Ich werde es nicht müde werden...


immer wieder sehe ich so eine Maulhöhle bei meiner Arbeit. Leider kann ich den Geruch nicht auch auf den Bildschirm übertragen.
Es macht mich sprachlos so etwas zu sehen und anzunehmen, das hier eine Behandlung NICHT notwendig ist...leider gibt es immer noch Kollegen/Kolleginnen, die bei einem Tier aus Altersgründen die Besitzer dahin gehend beraten, das so ein Tier die Narkose NICHT übersteht.
Die Narkose ist das Problem des Arztes! Wenn er/sie sich nicht im Stande sieht, bei einem "Problempatienten" eine Narkose zu machen, dann kann er/sie es lassen, sollte aber zumindest soviel Ehre haben, die Besitzer dahingehend zu beraten, das eine Zahnsanierung unabdingbar ist!
Ich höre diese Begründung immer wieder bei alten Patienten, bei Patienten mit Herzproblemen, bei Patienten mit Tumorbefund. Das ist NICHT akzeptabel!
Wir Menschen rennen bei einer Zahnentzündung zum Zahnarzt und sind der Meinung wir sterben. Der Hund/ die Katze, der Nager hat die GLEICHE Empfindung wie wir, auch wenn sie es NICHT zeigen!
Wie muss sich so ein Tier fühlen? Als ob permanent Züge über den Kopf fahren? Gerochen hat das Tier schon lange nicht mehr! Die Canini (die große Eckzähne) haben Wurzeln, die zu 2/3 im Kiefer liegen! Hier bilden sich im Geheimen Durchgänge in die Nasenhöhle, sog. Oronasalfisteln. In diesem Fall waren es 3 (!) ca. mittelfingerstarke Löcher, die alle in die Nasenhöhle mündeten. Diese Befunde sieht man im Maul nicht, wenn es aus der Nase eitert, ist es aber stark anzunehmen das so ein Problem vorliegt, selbst wenn das Tier sich den Fang nicht öffnen lassen möchte (WEIL es zum Beispiel weh tut).

Ein dickes Ende...

nahm für diesen Patienten das Jahr 2019. Über die Feiertage war die Hündin, die schon länger hormonelle Probleme hatte, für eine Kastration eingeplant worden.

Nachdem bei laufenden Kontrollen die Entzündungswerte in Ordnung waren und auch kein Ausfluss zu verzeichnen war, lag die Annahme nahe, das alles soweit in Ordnung war.

Bei der Kastrations-OP jedoch stellte sich dann heraus, das die Hündin innerhalb von kürzester Zeit doch eine Gebärmuttervereiterung entwickelt hatte. 

Am OP-Tag war der Besitzerin dann auch Eiterausfluss aufgefallen.

Wenige Tage vorher waren die Entzündungswerte noch völlig unauffällig!

Wir wünschen gute Besserung!

Die Hündin ist sehr klein (Chihuahua).

Grimmig...

war der Bauchraum dieses Katers. Der 12 Jahre alte Kater war eigentlich bekannt für sein unzerstörbares und aktives Gemüt. Die letzten Tage hatte er sich jedoch zunehmend zu Hause aufgehalten und viel gelegen, was ihm einen unfreiwilligen Besuch bei uns bescherte.

Es ging ihm inzwischen so schlecht, das er noch nicht einmal Gegenmaßnahmen ergreifen konnte, als er untersucht wurde.

Der Blutbefund und der Tastbefund sprachen für ein Problem im Bereich der Bauchspeicheldrüse. Leider haben Katzen höheren Alters hier immer wieder Probleme. Ein massiv erhöhter Zucker- und Fruktosamingehalt deuteten zudem auf einen Diabetes mellitus hin. Da der Kater ständig draußen umherstreifte, war den Besitzern symptomatisch nichts aufgefallen (vermehrtes Trinken und Harnabsetzen). Die letzten Tage hatte er nicht mehr fressen wollen. Er zeigte allerdings weder Erbrechen, noch Durchfall und hatte auch kein Fieber.

Trotz einstellen auf Insulin besserte sich sein Zustand innerhalb von 24 Stunden - unter Therapie der Bauchspeicheldrüsenentzündung - nicht. Ein Röntgen zeigte einen diffusen Bereich im Raum der Bauchspeicheldrüse mit Verdacht auf freier Flüssigkeit im Bauch, die im Ultraschall bestätigt werden konnte.

Als letzte Möglichkeit blieb nur die chirurgische Abschätzung, ob eine operative Lösung möglich war, oder nicht.

Leider zeigte sich dabei ein völlig inoperabler Bauchspeicheldrüsenbereich, der inzwischen Milz, Magen, Nieren und diverse Darmteile mit angegriffen hatte. Die Bauchspeicheldrüse scheidet bei einer Entzündung massiv Enzyme aus, die dann das umliegende Gewebe zerstören (zerfressen - siehe den Darmteil mit den weißen "Streifen").

Der Kater wurde noch im OP erlöst, das Vorgehen war mit den Besitzern vorher abgesprochen worden.

Unsere Sprechzeiten
Wir haben eine offene Sprechstunde ohne Voranmeldung.
Montag 10:00 – 12:00 & 16:00 - 18:00
Dienstag 10:00 – 12:00 & 16:00 - 18:00
Mittwoch 10:00 – 12:00
Donnerstag 10:00 – 12:00 & 16:00 - 18:00
Freitag 10:00 – 12:00 & 16:00 - 18:00
Samstag 10:00 – 12:00

10:00 - 12:00
&
16:00 -18:00

Montag

10:00 - 12:00
&
16:00 -18:00

Dienstag

10:00 - 12:00

Mittwoch

10:00 - 12:00
&
16:00 -18:00

Donnerstag

10:00 - 12:00
&
16:00 -18:00

Freitag

10:00 - 12:00

Samstag

Kontakt
Am Atzelberg 17
64521 Groß-Gerau
Parkplätze stehen vor der Praxis zur Verfügung
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
weitere Informationen in der Datenschutzerklärung Ok